Start frei für den „Senftenberger Hafensommer“ am 14. und 15. August

  • Am 14. und 15. August lädt der Senftenberger Hafensommer zum Flanieren ein
  • Abwechslungsreiche Unterhaltung gibt es auf der Kulturwiese zu erleben
  • Genussmarkt lockt mit abwechslungsreichen Köstlichkeiten
  • Familienfreundliche Attraktionen u.a. mit Mini-Kirmes

Senftenberg. Senftenberg lädt am 14. und 15. August zu einer Premiere ein: Erstmals findet der „Senftenberger Hafensommer“ statt. Er ist in diesem Jahr die angepasste Version des beliebten Volksfestes „Hafenfest“. Und das mit einem ganz eigenständigen Veranstaltungskonzept. „Alle Akteure haben ihr Möglichstes getan, damit wir zwei abwechslungsreiche Tage erleben können. Ich freue mich, dass es nun los geht. Natürlich gilt es auch weiterhin, auf die Gesundheit zu achten“, so Bürgermeister Andreas Fredrich, der Schirmherr der Veranstaltung ist. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Stadt Senftenberg die Gastro-Partner des Peter- und Paul-Markts für den Hafensommer gewinnen konnten und damit die beiden ausgefallenen Stadtfeste 2020/2021 ein wenig kompensieren können“, fügt Martin Hanschick von der Veranstaltungsagentur SEENLAND kreativ hinzu.

Genussmarkt sorgt für abwechslungsreiche Gastronomie

Im Fokus der Veranstaltung steht in diesem Jahr der Genussmarkt. Über die gesamte Promenade erstreckt sich ein breites Angebot an Gastronomie. Mit mehr Platz und Abstand kann hier in gewohnter Vielfalt geschlemmt werden. Von Fisch über Burger bis zur klassischen Bratwurst sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Stadtwerke-Kulturwiese lädt zum Verweilen und Genießen ein

Das Senftenberger Hafenfest lockte bereits viele große Stars und Sternchen in die Kreisstadt. Auch beim Senftenberger Hafensommer wird der ein oder andere bekannte Name auf der neu geschaffenen Kulturwiese zu erleben sein. Freuen darf man sich zum Beispiel auf MARINA MARX, die mit ihren Hits „One Night Stand“ und „Fahr zur Hölle“ die Charts gestürmt hat. Dank der Stadtwerke Senftenberg kann man vor der Bühne im Liegestuhl die künstlerischen Darbietungen genießen. An beiden Tagen gibt es ein abwechslungsreiches Programm unter anderem mit der Antenne-Brandenburg-Sommerparty. Seit 2016 begleitet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) bereits mit seiner Sommerparty immer samstags das maritime Volksfest am Senftenberger See. Das Highlight ist wie in jedem Jahr das beliebte Feuerwerk über dem Hafengelände in der Samstag-Nacht. Das finale Programm wird in der kommenden Woche veröffentlicht.

Mini-Kirmes und Clubstage runden Programm ab

Auf der Kirmes-Wiese am Ende des Geländes gibt es in gewohnter Weise Spiel, Spaß und Action. So kann man zum Beispiel im Kettenflieger den Senftenberger See aus neuer Perspektive erblicken. Zuckerwatte, Bällewerfen und Co. gehören aber genauso zur Mini-Kirmes dazu. Auf Höhe der Slipanlage wird der Local-Hero „DJ Alex Pitchens“ auf seiner eigenen Sparkasse-Niederlausitz-Clubstage Newcomern und alten Hasen der Szene eine Bühne geben.

Konzept durch Gesundheitsamt des Landkreises bestätigt

Dank der angepassten Konzeption und der neuen Umgangsverordnung des Landes, muss man in diesem Jahr nur wenige Einschränkungen in Kauf nehmen. Lediglich die Kulturwiese wird eingefriedet, da sich hier maximal 750 Personen gleichzeitig vor der Bühne aufhalten dürfen. An dieser Stelle findet zudem eine Kontaktverfolgung statt. Alle anderen Flächen sind unter Einhaltung von Abständen frei zugänglich. Die Veranstalter appellieren zudem, die geltenden AHA-Regeln zu berücksichtigen und einzuhalten.

Radfahrer dürfen das Hafengelände am 14. und 15. August nicht durchqueren. Es werden aber Umleitungen ausgeschildert sein, und für alle Radler, die als Gast zum Hafensommer kommen, werden großzügige Abstellmöglichkeiten für die Zweiräder geschaffen.

Fakten zum Senftenberger Hafensommer

Auch beim Senftenberger Hafensommer finanziert die Stadt Senftenberg einen beachtlichen Teil des zweitägigen Programms. Zusätzlich werden Bauhof- und weitere Sachleistungen eingebracht. Auch 2021 wird das Hafenfest-Äquivalent von der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Hafenfest organisiert. Vertreten sind darin alle Mieter und Gewerbetreibenden am Stadthafen sowie der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB) als Bewirtschafter der Anlage.